Calice di Stelle in Arquà Petrarca 9./10./11. August 2019

#Notte di San Lorenzo #Calice di Stelle #Weinverkostung

Unter den Sternenhimmel von Arquà Petrarca, in den romantischen Gassen, wo bereits der Dichter Francesco Petrarca sein Bestes gab, fand an diesem Wochenende wohl die derzeit größte Weinverkostung der Eugenischen Hügeln statt. Mehr als 20 Kellereien präsentierten ihre Weine und auch lokale Schmankerln waren aufgetischt.

Das Ganze läuft für den Besucher so ab: Am Eingang des Ortes am Hauptplatz kauft sich jeder ein Kit das ein Glas, ein Täschchen das man um den Hals hängt für das Glas und 15 Sterne-Coupon zum Preis von 15 Euro. Am Stand wird nicht mit Euro bezahlt, sondern mit den 15 Sterne-Coupon, die man jederzeit nachkaufen kann. Bei jedem Stand ist dann die Anzahl der benötigten Sternen angegeben.

Nachdem ich mir mein Kit besorgt habe, bin ich losgezogen. Als Aperitif musste sofort ein Serpino in mein Glas. Erfrischen spritzig, ideal wenn man kein Prosecco möchte. Dann war ein Glas Rosè fällig. Zwischendurch ein Häppchen, Rohschinken aus Este und Olivenpaste.

Bei erste Dämmerung beginnt das Fest und endete spät in die Nacht hinein. Man beginnt mit dem Weißwein, arbeitet sich durch bis zum Rotwein, am Schluss noch den Dessertwein, einen Fior d’Arancio, ich liebe diesen süßen Wein. Aber mein absoluter Favorit von gestern Abend ist “Il vino del Navigatore” des Winzers Pigafetta. Mich hat sofort der starke und intensive Duft gefangen, verzaubert hat mich das fruchtige Aroma. Die rubinrote Farbe des Weines gibt ihm eine noble Note. Aber der lange Abgang hat mich dann total erobert.

Wie beliebt diese Veranstaltung ist, kann man bereits vor den Toren des Dorfes erkennen, wo auch immer eine Parkmöglichkeit ist, Halteverbot oder nicht, es wird wild geparkt. Private stellen ihre Wiesen zu Verfügung und kassieren 4 Euro pro Auto. In drei Tagen kommt da schon ein nettes Sümmchen zusammen und ehrlich gesagt, ich habe gerne bezahlt, sollen doch alle etwas verdienen. Im Übrigen, die Gemeindeparkplätze sind schon um 20:00 Uhr voll besetzt.

http://www.italienruft.com

In diesem kleinen Ort, wo außerhalb der Saison grad mal 1800 Einwohner gezählt werden, hatte man letztes Wochenende bereits am Samstag von über 15.000 Besucher gesprochen. Rekordzahl, toll, aber am späten Abend sind die Gläser ausgegangen, das ist dann nicht mehr so toll. Dieselbe Veranstaltung findet zur gleichen Zeit auch in anderen Regionen Italiens statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.