Brisighella – La via degli Asini

Die Ortsstraße oder die Straße der Esel Wie dieses Schild besagt, entstand die Straße wahrscheinlich im 14. Jahrhundert.  Die Straße führt über die untern Gebäuden und verschafft Zugang zu den Wohneinheiten. Sie diente als Schutzwall der Ortschaft. Laut historischen Quellen, haben die “Brisighelli”, berühmt als Söldner, 1467 von diesen Bögen aus die Truppen des Herzogs von Urbino, Federico da Montefeltro, daran gehindert in das Dorf einzudringen. Die Bezeichnung “Via degli Asini” bekam die Straße hingegen, weil dort früher die von Esel gezogenen Fuhrwerke durchfuhren. Sie transportierten die Kreide, die aus den Kreidesteinbruch oberhalb des Dorfes gewonnen wurde (siehe auch http://www.venadelgesso.it). Brisighella – La via degli Asini weiterlesen

Sticky

Ostern und Covid-19

Osterfest mit Einschränkungen, aber mit Humor. Das Osterwochenende begann mit der „Via Crucis“ auf dem leeren Sankt-Peters-Platz in Rom und endetet mit einer neuen „Ordinanza“ (Verordnung) ab heute Mitternacht. Endlich sind Lockerungen zu erwarten, aber nicht wie viele sich erhofften. Karfreitag bekamen wir die Nachricht von Giuseppe Conte, dass wir Ostern brave zu Hause bleiben müssen, so können wir uns einige Lockerungen ab 14. Aprile erwarten. Ich dachte mir, vielleicht können am Dienstag alle Fabriken zumindest wieder starten. Tja, dem ist nicht so. Bis 3. Mai müssen wir durchhalten. Die einzelnen Regionen dürfen je nach Bedarf, eigene Lockerungen oder Einschränkungen … Ostern und Covid-19 weiterlesen